Ein Paradies für Wanderer

Mit unseren Ferienwohnungen in der Nähe von Narbonne, die wir 2015 eröffnet haben, legen wir unseren Besuchern den gesamten Reichtum dieses Teils von Südfrankreich zu Füßen, der wahrhaft ein Paradies für Wanderer ist. Unsere charmanten Ferienhäuser liegen unweit des Canal du Midi und sind der ideale Ausgangspunkt, um zu laufen, zu wandern oder Rad zu fahren. Zugleich sind es nur wenige Kilometer bis zum Meer. Das ganze Jahr über ist es dabei ein besonderes Erlebnis, die schönen Sandstrände des Languedoc zu erkunden.

Und für alle Geschichtsinteressierten ist die Historie niemals weit. Die Abteien und Schlösser der Region warten nur darauf, ihre Geheimnisse preisgeben zu dürfen. Die Domaine de Puychene liegt darüber hinaus in der Nähe von Carcassonne, einem der Juwelen des Languedoc, das einen Abstecher definitiv lohnt.

Bemerkenswert ist aber allen voran die enorme landschaftliche Vielseitigkeit, die die Region Narbonne zu bieten hat. Für Wanderer und Naturfreunde hält „la Narbonnaise“ immer eine Tour parat, die garantiert unvergesslich sein wird. Urlauber haben die Qual der Wahl: die Hügel der Corbières, des Minervois, des Clape-Massivs oder rund um den Étang von Ayrolle hinter den Salzseen der Insel Saint-Martin in Gruissan. Dort übrigens zeigt sich die Landschaft von ihrer besonders reizenden Seite – wo sich Salzseen und Inseln dem Mittelmeer gegenüberstellen. Getrennt sind sie voneinander nur durch einen langen, naturbelassenen Sandstrand, der die Salzseen durch einen kleinen Durchlass, den „Grau de la Vieille Nouvelle“, mit Meerwasser speisen lässt. Vor langer Zeit handelte es sich hierbei um einen ruhigen Golf, in den ein riesiger Hafen gebaut wurde, nach Rom einst der zweitgrößte Hafen des Mittelmeers. Narbonne war seinerzeit die Hauptstadt der größten römischen Provinz in Gallien. Heute hat sich die Region in ein Ferienparadies gewandelt – und Sie können Ihren Urlaub in unseren Ferienwohnungen in der Nähe von Narbonne verbringen. Wir erwarten Sie mit Freude…